Team - Cordes & Wessel

KANZLEI CORDES & WESSEL -
Ihr kompetenter Steuerberater in Rostock

Kanzlei

Unsere
Steuerkanzlei

Steuerberatung und Steuerrecht aus einer Hand, kompetent, loyal und diskret: So kümmern wir uns umfassend um alle Steuerbelange unserer Mandanten. Gewerbetreibende und Freiberufler sind bei uns ebenso gut aufgehoben wie Vermieter, Kapitalanleger, Arbeitnehmer und Rentner.

vereint Tradition
und Zukunft

Eine moderne Steuerberatung muss stetig neuen Anforderungen gerecht werden. Wir haben die Zukunft im Blick, ohne die Werte zu vergessen, die unsere Mandanten von jeher an uns schätzen. Dafür steht nach wie vor unser Name, auch wenn mit Cornelius Cordes einer der Kanzleigründer nun im Ruhestand ist.

in Ihrem
besten Interesse.

Uns liegt sehr an einer persönlichen, vertrauensvollen Zusammenarbeit mit unseren Mandanten. Wir entlasten Sie von bürokratischen Mühen und bearbeiten Ihre Steuerangelegenheiten mit Fachwissen und Sorgfalt korrekt und so vorteilhaft wie im gesetzlichen Rahmen möglich.

Team

In allen Steuerfragen an Ihrer Seite

TIL WESSEL | Inhaber
Steuerberater, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht


  • Jahrgang 1970, verheiratet, zwei Kinder
  • Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Passau, Schwerpunkt Steuerrecht
  • Referendariat in Regensburg
  • Tätigkeit in großer Kanzlei für Wirktschafts- und Steuerrecht
  • seit 2002 Rechtsanwalt in Rostock
  • seit 2005 Fachanwalt für Steuerrecht
  • seit 2006 gemeinsam mit Cornelius Cordes Inhaber der Kanzlei CORDES & WESSEL
  • seit 2007 Steuerberater
  • seit 2014 nach dem Ausscheiden von Cornelius Cordes (Ruhestand) alleiniger Inhaber der Kanzlei CORDES & WESSEL

DAS TEAM VON CORDES & WESSEL

Unser Team aus qualifizierten Steuerfachangestellten steht für eine stets kompetente, umfassende Beratung unserer Mandanten, kümmert sich zuverlässig und effizient um alle Aufträge und Fragen.

Leistungen

Klassische Steuerberatung und Steuerrecht aus einer Hand

Mit Steuersachen jedweder Art fühlen sich viele Menschen unwohl und überfordert. Wir nehmen unseren Mandanten diese Sorgen ab und erledigen für Sie alle Aufgaben der klassischen Steuerberatung: die laufende Buchhaltung, den Jahresabschluss, die Steuererklärung, korrekt und fristgerecht. Wir optimieren und planen Ihre Steuern sinnvoll und in Ihrem besten Interesse.

Kanzleigründer, Inhaber und Fachanwalt für Steuerrecht Til Weßel übernimmt für Sie zudem auch alle Rechtsangelegenheiten rund um das Thema Steuern, von einer qualifizierten Erstberatung bis hin zu Streitigkeiten vor Finanzämtern und Gerichten. Als Rechtsanwalt steht er – selbstverständlich unter der strikten Wahrung des Mandantenschutzes – auch anderen Steuerbüros in Rechtsfragen zur Verfügung.

Rechtsberatung

  • Erstberatung in angrenzenden Fachgebieten
  • Erwerbung und Veräußerung von Unternehmen und Beteiligungen
  • Vertretung in Haftungsfällen
  • Vertragsgestaltungen
  • Unternehmensgründungen
  • Vertretung vor Finanzbehörden und Gerichten in Rechtsbehelfsverfahren und in Steuerstraf- und Bußgeldangelegenheiten

Steuerberatung

  • Einrichtung, Führung und Überwachung der Buchhaltung
  • Lohnbuchhaltung
  • Erstellung von Bilanzen
  • Erstellung von Jahresabschlüssen
  • Steuerberatung
  • Überprüfung von Vermögensanlagen
  • Überprüfung von Steuerbescheiden
  • Erbschaft- und Schenkungsteuerplanung
  • Erstellung betrieblicher und privater Steuererklärungen
  • Beratung in allen Fragen der Rechtsformenwahl, des Rechtsformenwechsels und der Unternehmensnachfolge unter steuerlichen Gesichtspunkten
  • Beratung und Unterstützung in allen betriebswirtschaftlichen und vermögensrechtlichen Fragen bei Bank- und Finanzgesprächen, Investitionsentscheidungen und Existenzgründungen
  • Erstellung von Vermögensstatuten

Schnell und modern: papierlose Buchhaltung

Die Zukunft ist digital, auch in der Welt der Steuer: Spätestens ab 2022 soll sie kommen, die komplett digitale Steuererklärung. Wir bieten unseren Mandanten schon heute an, eine solche moderne, papierlose Buchhaltung zu führen.

Das ist digitale Buchhaltung bei CORDES & WESSEL

Auch wenn es nach Jahrzehnten der Hefter und Zettelboxen für viele Menschen erst einmal ungewohnt scheint: Bald werden Buchhaltung wie auch Steuererklärung vornehmlich digital passieren, also vollkommen papierlos. Belege und Rechnungen werden dafür in ein Buchhaltungs- Programm gescannt. So sind alle Daten mit wenigen Klicks beim Mandanten vom Tisch und für den Steuerberater, der auf das Programm zugreifen kann, sofort verfügbar – ohne dass man Zettelboxen hin und her tragen und sortieren muss. mehr lesen

CORDES & WESSEL arbeiten dafür mit der Software „ADDISON OneClick“. Das Programm bietet alles, was die Buchhaltung und Büroorganisation vereinfacht: Hier kann man das Personal managen, Lohn- und Gehaltsabrechnungen vornehmen, Online-Banking, jegliche Auswertungen machen lassen und gesicherte E-Mails mit dem Steuerberater austauschen. Die Software ist auch für Steuer- und IT-Laien schnell erfassbar und einfach zu bedienen. Die Daten stehen jederzeit auf allen Geräten wie Smartphone, Tablet oder Laptop zur Verfügung – wie die gescannten Belege im Dokumentenarchiv. Aufheben muss man die Papierbelege zwar trotzdem noch, falls das Finanzamt Nachfragen haben sollte. Aber bis dahin kann man sie getrost ins Lager stellen. Sprechen Sie uns gern an, wenn auch Sie Ihre Buchhaltung zukünftig papierlos führen wollen.

Aktuelles
Steuerinformationen

Antworten auf Blick und Klick

Wie muss Elterngeld steuerlich berücksichtigt werden? Wann darf man eine Vorsteuer ziehen? Kann man Umzugskosten absetzen? Wir haben, übersichtlich gegliedert, viele Antworten und Erklärungen zu verschiedenen Steuerthemen für Sie parat:



Steuerterminkalender

10.08.17
Steuern und (Vor-)Anmeldungen
  • Lohn- und Kirchenlohnsteuer, Solidaritätszuschlag:Anmeldung und Abführung für Juli 2017 bei Monatszahlern.

  • Umsatzsteuer: Voranmeldung und Vorauszahlung für Juli2017 bei Monatszahlern und für das 2. Quartal 2017 beiQuartalszahlern mit Fristverlängerung.

  • Vergnügungssteuer: Die Zahlung für Juli 2017 ist fällig.In einigen Gemeinden gelten abweichende Termine.

Die dreitägige Zahlungsschonfrist für diese Steuern endet am 14.August. Bei verspäteter Zahlung bis zu diesem Termin werdenZuschläge und Zinsen nicht berechnet. Die Schonfrist gilt nicht fürBarzahlung und die Zahlung per Scheck, Schecks müssen seit 2007sogar drei Tage früher eingehen.

  • Bauabzugssteuer: Die Bauabzugssteuer ist fällig bis zum10. Tag nach Ablauf des Monats der Erbringung derGegenleistung.

  • Kapitalertragsteuer: Für Ausschüttungen, die nach dem 31.Dezember 2004 erfolgen, ist die Kapitalertragsteuer im gleichenZeitpunkt abzuführen, in dem die Kapitalerträge den Gesellschafternzufließen. Die bisherige Zahlungsfrist entfällt.

15.08.17
Steuern und Abgaben
  • Gewerbesteuer: Vorauszahlung für das 3. Quartal 2017.

  • Grundsteuer: Die Zahlung für das 3. Quartal 2017 istfällig. In einigen Gemeinden gelten abweichende Termine.

Die dreitägige Zahlungsschonfrist für diese Steuern endet am 18.August. Bei verspäteter Zahlung bis zu diesem Termin werden keineZuschläge und Zinsen berechnet. Die Schonfrist gilt nicht bei Bar-und Scheckzahlung, Schecks müssen ab 2007 sogar drei Tage frühereingehen.

11.09.17
Steuern und (Vor-)Anmeldungen
  • Einkommen- und Kirchensteuer, Solidaritätszuschlag: DieZahlung für das 3. Quartal 2017 ist fällig.

  • Körperschaftsteuer, Solidaritätszuschlag: Die Zahlung fürdas 3. Quartal 2017 ist fällig.

  • Lohn- und Kirchenlohnsteuer, Solidaritätszuschlag:Anmeldung und Abführung für August 2017 bei Monatszahlern.

  • Umsatzsteuer: Voranmeldung und Vorauszahlung für August2017 bei Monatszahlern.

  • Vergnügungssteuer: Die Zahlung für August 2017 istfällig. In einigen Gemeinden gelten abweichende Termine.

Die dreitägige Zahlungsschonfrist für diese Steuern endet am 14.September. Bei verspäteter Zahlung bis zu diesem Termin werdenZuschläge und Zinsen nicht berechnet. Die Schonfrist gilt nicht fürBarzahlung und die Zahlung per Scheck, Schecks müssen ab 2007 sogardrei Tage früher eingehen.

  • Bauabzugssteuer: Die Bauabzugssteuer ist fällig bis zum10. Tag nach Ablauf des Monats der Erbringung derGegenleistung.

  • Kapitalertragsteuer: Für Ausschüttungen, die nach dem 31.Dezember 2004 erfolgen, ist die Kapitalertragsteuer im gleichenZeitpunkt abzuführen, in dem die Kapitalerträge den Gesellschafternzufließen. Die bisherige Zahlungsfrist entfällt.




Allgemeines

Das Steuerumgehungsbekämpfungsgesetz bringt neben umfassenden Mitteilungs- und Anzeigepflichten für Geschäftsbeziehungen ins Ausland auch eine generelle Abschaffung des steuerlichen Bankgeheimnisses.
Um noch rechtzeitig vor der Bundestagswahl diverse Änderungen im Steuerrecht umsetzen zu können, wurden diese in zwei bereits laufende Gesetzgebungsverfahren aufgenommen, die jetzt abgeschlossen sind.
Die zumutbare Belastung bei der steuerlichen Berücksichtigung von außergewöhnlichen Belastungen fällt durch ein neues Urteil des Bundesfinanzhofs in vielen Fällen künftig niedriger aus.
Die EU-Kommission arbeitet an einer Überarbeitung und Modernisierung des Mehrwertsteuersystems und hat den Mitgliedsstaaten ihre Änderungsvorschläge vorgelegt.
Das Zweite Bürokratieentlastungsgesetz enthält anders als sein Vorgänger gleich mehrere Maßnahmen, die fast alle Unternehmen betreffen.
Für ein gemeinsam genutztes häusliches Arbeitszimmer kann jeder Nutzer den vollen Höchstbetrag von 1.250 Euro steuerlich geltend machen.
Die in Kraft getretene Reform der Insolvenzanfechtung beseitigt zwar nicht alle Probleme, schafft aber etwas mehr Sicherheit für Lieferanten und Arbeitnehmer insolventer Betriebe.
Das Bundesfinanzministerium gibt neue Antworten auf Fragen zur Handhabung der Investitionsabzugsbeträge, auch in Bezug auf die ab 2016 gültige Gesetzesänderung.
Mit einer Vielzahl von Detailverbesserungen und einem neuen Fördermodell soll die betriebliche Altersversorgung ausgebaut und in der Handhabung vereinfacht werden.
Der Bundesfinanzhof hat bekannt gegeben, in welchen Verfahren 2017 voraussichtlich ein Urteil fallen wird.



Existenzgründer

Um noch rechtzeitig vor der Bundestagswahl diverse Änderungen im Steuerrecht umsetzen zu können, wurden diese in zwei bereits laufende Gesetzgebungsverfahren aufgenommen, die jetzt abgeschlossen sind.
Das Zweite Bürokratieentlastungsgesetz enthält anders als sein Vorgänger gleich mehrere Maßnahmen, die fast alle Unternehmen betreffen.
Die Beschränkung des Investitionsabzugsbetrags auf kleinere Betriebe über eine Gewinngrenze ist eine verfassungsrechtlich zulässige Einschränkung.
Das Bundesfinanzministerium gibt neue Antworten auf Fragen zur Handhabung der Investitionsabzugsbeträge, auch in Bezug auf die ab 2016 gültige Gesetzesänderung.
Ein Investitionsabzugsbetrag für eine bereits durchgeführte Investition kann auch noch nachträglich zur Gewinnglättung geltend gemacht werden.
Ein selbständiger Rentenberater erfüllt nicht die Voraussetzung, um steuerlich als Freiberufler zu gelten.
Auch bei einer anstehenden oder bereits abgeschlossenen Betriebsübertragung ist die Inanspruchnahme des Investitionsabzugsbetrags unter gewissen Voraussetzungen möglich.
Ein neues Bürokratieentlastungsgesetz soll die deutsche Wirtschaft ab 2017 von unnötigem Papierkrieg befreien.
Aus den Beratungsleistungen für die beabsichtigte Gründung einer GmbH ist kein Vorsteuerabzug möglich.
Anders als bei der Neugründung ist bei einer wesentlichen Betriebserweiterung auch kurz nach der Gründung keine besondere Glaubhaftmachung der Investitionsabsicht notwendig.



Personal, Arbeit und Soziales

In einem Schreiben hat das Bundesfinanzministerium erklärt, dass die Digitale LohnSchnittstelle (DLS) verbindlich für alle ab dem 1. Januar 2018 anfallenden Daten anzuwenden ist.
Um noch rechtzeitig vor der Bundestagswahl diverse Änderungen im Steuerrecht umsetzen zu können, wurden diese in zwei bereits laufende Gesetzgebungsverfahren aufgenommen, die jetzt abgeschlossen sind.
Das Zweite Bürokratieentlastungsgesetz enthält anders als sein Vorgänger gleich mehrere Maßnahmen, die fast alle Unternehmen betreffen.
Die Grundsätze für die steuerliche Anerkennung von Verträgen zwischen Angehörigen sind nicht in derselben Form auf Arbeitsverhältnisse mit Dritten anzuwenden, selbst wenn es sich um eine nahestehende Person handelt.
Während einer krankheitsbedingten Fahruntüchtigkeit entsteht für den Dienstwagen kein geldwerter Vorteil, wenn mit dem Arbeitgeber ein entsprechendes Nutzungsverbot vereinbart ist.
Die Finanzverwaltung hat erklärt, unter welchen Voraussetzungen eine Rückstellung für die Zuwendung anlässlich eines Dienstjubiläums möglich ist.
Aus pauschal gezahlten Zuschlägen für einen Bereitschaftsdienst kann nicht einfach der auf Sonntage und Nachtarbeit entfallende Teil herausgerechnet und als steuerfrei behandelt werden.
Mit einer Vielzahl von Detailverbesserungen und einem neuen Fördermodell soll die betriebliche Altersversorgung ausgebaut und in der Handhabung vereinfacht werden.
Zahlungen des Arbeitnehmers für bestimmte Betriebskosten des Dienstwagens mindern auch bei der 1 %-Regelung den steuerpflichtigen geldwerten Vorteil.
Die Regelung, dass der Gläubiger bei einer verspäteten Zahlung einen pauschalen Schadensersatz von 40 Euro verlangen kann, greift auch bei verspäteten Lohnzahlungen.



GmbH-Ratgeber

Wenn ein Kaufvertrag über Gesellschaftsanteile noch nicht vollständig erfüllt ist, führt die Rückabwicklung des Verkaufs auch zur Rückgängigmachung der steuerlichen Folgen.
Der generelle Wegfall des anteiligen verbleibenden Verlustvortrags nach der Übertragung von mehr als 25 % der Anteile ist verfassungswidrig und muss rückwirkend neu geregelt werden.
Bei der Prüfung einer Überversorgung für Pensionsrückstellungen ist das zuletzt gezahlte Gehalt nicht grundsätzlich der alleinige Maßstab, wenn die Bezüge zuvor dauerhaft reduziert wurden.
Es zeichnet sich ab, dass für die Steuerbegünstigung von Sanierungsgewinnen wieder eine gesetzliche Regelung geschaffen wird.
Der Bundesfinanzhof hat bekannt gegeben, in welchen Verfahren 2017 voraussichtlich ein Urteil fallen wird.
Schon eine vergleichsweise geringe verdeckte Gewinnausschüttuung kann später eine Anwendung des Teilabzugsverbots für einen Veräußerungsverlust zur Folge haben.
Die Regelung zum Erlass der Steuer auf Sanierungsgewinne ist verfassungswidrig, weil es keine gesetzliche Grundlage für den Erlass gibt.
Wenn der Geschäftsbetrieb erhalten bleibt und die Verluste nicht außerhalb der Gesellschaft genutzt werden können, führt ein Verkauf von Gesellschaftsanteilen nun nicht mehr zum Verfall der noch nicht genutzten Verluste.
Eines der umfangreichsten Steueränderungsgesetze des Jahres 2016 bringt zum Jahreswechsel viele Änderungen, die aber hauptsächliche multinationale Konzerne und andere grenzüberschreitende Sachverhalte betreffen.
Ein wirksamer Beschluss über eine vom festgelegten Verteilungsschlüssel abweichende Gewinnausschüttung ist steuerlich ebenfalls gültig.



Selbständige und Unternehmer

Mit dem Investitionsabzugsbetrag können auch Wirtschaftsgüter mit höheren Anschaffungs- oder Herstellungskosten als geringwertige Wirtschaftsgüter abgeschrieben werden.
Diese Checkliste erklärt, unter welchen Voraussetzungen ein Gegenstand als geringwertiges Wirtschaftsgut gilt und als solches abgeschrieben werden kann.
Ab 2018 gelten höhere Grenzbeträge für die Sammelposten- oder Sofortabschreibung von geringwertigen Wirtschaftsgütern.
Ein Steuerzahler kann die AfA aus der betrieblichen Nutzung einer Immobilie, die seinem Ehegatten gehört, nur dann als Betriebsausgaben geltend machen, wenn er auch die Anschaffungskosten der Immobilie getragen hat.
Sobald ein Übersetzungsbüro über angestellte Übersetzer oder Subunternehmer auch Übersetzungen in Sprachen anbietet, die der oder die Eigentümer nicht beherrschen, liegt eine gewerbliche statt einer freiberuflichen Tätigkeit vor.
Die Übernahme der Pauschalsteuer für Zuwendungen an Geschäftspartner ist ebenfalls ein Geschenk und damit nicht als Betriebsausgabe abziehbar, wenn dadurch der Betrag von 35 Euro pro Empfänger und Jahr überschritten wird.
Der Steuervorteil für betrieblich veranlassten Zuwendungen an Geschäftspartner kann nicht immer durch eine Pauschalbesteuerung abgegolten werden.
Eine Zahlungsverpflichtung ist nur dann rückstellungsfähig, wenn sie sich auf Vergangenes bezieht, weshalb eine Rückstellung für Zusatzbeiträge für künftige Beitragsjahre nicht möglich ist.
Eine Rückstellung für die Entsorgungspflicht von Elektrogeräten ist erst dann möglich, wenn eine Abholanordnung erlassen wurde.
Um noch rechtzeitig vor der Bundestagswahl diverse Änderungen im Steuerrecht umsetzen zu können, wurden diese in zwei bereits laufende Gesetzgebungsverfahren aufgenommen, die jetzt abgeschlossen sind.



Umsatzsteuer

Der Bundesfinanzhof hat dem Europäischen Gerichtshof mehrere Fragen zum Vorsteuerabzug aus Anzahlungsrechnungen für Leistungen vorgelegt, die später nicht erbracht wurden.
Die Abmahnung eines Mitbewerbers wegen eines Wettbewerbsverstoßes ist mit einer Geschäftsführung ohne Auftrag vergleichbar und daher eine umsatzsteuerpflichtige Leistung.
Die EU-Kommission arbeitet an einer Überarbeitung und Modernisierung des Mehrwertsteuersystems und hat den Mitgliedsstaaten ihre Änderungsvorschläge vorgelegt.
Das Zweite Bürokratieentlastungsgesetz enthält anders als sein Vorgänger gleich mehrere Maßnahmen, die fast alle Unternehmen betreffen.
Erneut hat ein Finanzgericht zumindest vorläufig einer Fahrschule die Umsatzsteuerbefreiung für Privatlehrer zugestanden.
Dass für E-Books ein höherer Steuersatz gilt als für gedruckte Bücher, hält der Europäische Gerichtshof für eine zulässige Folge der Regelungen für den elektronischen Handel.
Das Finanzgericht Münster meint, dass die Steuerschuldnerschaft eines Bauträgers auch ohne Rückzahlung der Umsatzsteuer entfallen kann, wenn der Bauträger keine anderen Umsätze getätigt hat, die eine Umsatzsteuerschuld begründen.
Der Bundesfinanzhof hat bekannt gegeben, in welchen Verfahren 2017 voraussichtlich ein Urteil fallen wird.
Eine rückwirkende Rechnungsberichtigung ist nur dann ohne Probleme möglich, wenn die ursprüngliche Rechnung zumindest die Mindestangaben enthält, die für eine Rechnung notwendig sind.
Wenn der Hauptzweck eines Sale-and-lease-back-Geschäfts in einer bilanziellen Gestaltung liegt, handelt es sich nicht um eine umsatzsteuerfreie Kreditgewährung.



Einkommensteuer - Arbeitnehmer

Auf die ermäßigte Besteuerung einer Abfindung nach der Fünftelregelung hat ein Arbeitnehmer auch dann einen Anspruch, wenn die Initiative zur Vereinbarung der Abfindung von ihm ausgegangen ist.
Um noch rechtzeitig vor der Bundestagswahl diverse Änderungen im Steuerrecht umsetzen zu können, wurden diese in zwei bereits laufende Gesetzgebungsverfahren aufgenommen, die jetzt abgeschlossen sind.
Eine Entschädigungszahlung des Arbeitgebers aufgrund einer möglichen Diskriminierung ist als Schadensersatz kein steuerpflichtiger Arbeitslohn.
Die verschiedenen Aufwandsentschädigungen, die ein ehrenamtlicher Schöffenrichter erhält, sind teilweise steuerfrei und teilweise steuerpflichtig.
Dass bei Fahrten zur Arbeit mit dem eigenen Auto anders als bei öffentlichen Verkehrsmitteln nicht die tatsächlichen Kosten geltend gemacht werden können, verstößt nicht gegen das verfassungsrechtliche Prinzip der Gleichbehandlung.
Während einer krankheitsbedingten Fahruntüchtigkeit entsteht für den Dienstwagen kein geldwerter Vorteil, wenn mit dem Arbeitgeber ein entsprechendes Nutzungsverbot vereinbart ist.
Für ein gemeinsam genutztes häusliches Arbeitszimmer kann jeder Nutzer den vollen Höchstbetrag von 1.250 Euro steuerlich geltend machen.
Für einen Leiharbeitnehmer ist der Betrieb des Entleihers im Regelfall nicht die erste Tätigkeitsstätte, womit die vollen Fahrtkosten statt nur der Entfernungspauschale angesetzt werden können.
Mit einer Vielzahl von Detailverbesserungen und einem neuen Fördermodell soll die betriebliche Altersversorgung ausgebaut und in der Handhabung vereinfacht werden.
Zahlungen des Arbeitnehmers für bestimmte Betriebskosten des Dienstwagens mindern auch bei der 1 %-Regelung den steuerpflichtigen geldwerten Vorteil.



Einkommensteuer - Immobilien

Ein Steuerzahler kann die AfA aus der betrieblichen Nutzung einer Immobilie, die seinem Ehegatten gehört, nur dann als Betriebsausgaben geltend machen, wenn er auch die Anschaffungskosten der Immobilie getragen hat.
Die Ausgaben für die Renovierung eines Badezimmers in der als Home Office an den Arbeitgeber vermieteten Wohnung müssen im vorrangigen Interesse des Arbeitgebers liegen, um steuerlich abziehbar zu sein.
Die Vermietung eines häuslichen Arbeitszimmers an den Auftraggeber kann steuerlich doppelt negative Folgen haben, wenn die Vermietung ohne den Gewerbebetrieb nicht denkbar wäre.
Für ein gemeinsam genutztes häusliches Arbeitszimmer kann jeder Nutzer den vollen Höchstbetrag von 1.250 Euro steuerlich geltend machen.
Auch bei der mittelbaren Schenkung einer vermieteten Immobilie kann der Beschenkte die normale Abschreibung auf das Gebäude als Werbungskosten geltend machen.
Bei einem Gebäude, das bisher degressiv abgeschrieben wurde, kann auch nach einer wesentlichen baulichen Erweiterung nicht zur linearen Abschreibung gewechselt werden.
Der Bundesfinanzhof hat bekannt gegeben, in welchen Verfahren 2017 voraussichtlich ein Urteil fallen wird.
Aneinander grenzende Mehrfamilienhäuser gelten auch dann als separate Objekte für die Drei-Objekt-Grenze, wenn sie im Grundbuch zu einem Objekt zusammengefasst werden.
Das Bundesfinanzministerium hat seine Verwaltungsanweisung zum Steuervorteil für haushaltsnahe Dienstleistungen und Handwerkerleistungen umfassend überarbeitet.
Auch bei gesundheitsgefährdenden Baumängeln hält der Bundesfinanzhof daran fest, dass die Kosten für einen Zivilprozess keine außergewöhnliche Belastung sind.



Einkommensteuer - Ehepartner und Kinder

Wer Krankheitskosten selbst trägt, um von seiner privaten Krankenversicherung eine Beitragserstattung zu erhalten, kann diese Kosten nicht steuerlich geltend machen.
Wenn sich Ehegatten für die Einzelveranlagung entschieden haben, ist auch eine hälftige Übertragung des Behinderten-Pauschbetrags vom Berechtigten auf den anderen Ehegatten möglich.
Zahlt der Unterhaltsverpflichtete wegen Zahlungsunfähigkeit nicht wie vereinbart die Steuerlast des Unterhaltsempfängers, ist dies kein Grund für einen Erlass der Steuer.
Um noch rechtzeitig vor der Bundestagswahl diverse Änderungen im Steuerrecht umsetzen zu können, wurden diese in zwei bereits laufende Gesetzgebungsverfahren aufgenommen, die jetzt abgeschlossen sind.
Es ist verfassungsgemäß, dass Alleinerziehende Eltern keinen Anspruch auf den Splittingtarif haben.
Die zumutbare Belastung bei der steuerlichen Berücksichtigung von außergewöhnlichen Belastungen fällt durch ein neues Urteil des Bundesfinanzhofs in vielen Fällen künftig niedriger aus.
Die verschiedenen Aufwandsentschädigungen, die ein ehrenamtlicher Schöffenrichter erhält, sind teilweise steuerfrei und teilweise steuerpflichtig.
Das von einem Versorgungswerk an den überlebenden Ehegatten gezahlte Sterbegeld ist Teil der steuerpflichtigen Rente.
Auch bei bereits bestandskräftigen Steuerbescheiden ist eine nachträgliche Berücksichtigung des Sonderausgabenabzugs bei einer Bonuszahlung der Krankenkasse möglich.
Die Kosten für die Reise zum im Ausland lebenden Kind können nicht als außergewöhnliche Belastung steuerlich geltend gemacht werden.

Kontakt

Kontaktieren Sie uns!

Til Weßel
CORDES & WESSEL
Steuerberater / Rechtsanwalt

Am Bahnhof 15
18119 Rostock - Warnemünde

Tel 0381 / 519 27 17
Fax 0381 / 519 08 48
E-Mail kanzlei@cordes-wessel.de

Und hier finden Sie uns ganz einfach:
auf der Mittelmole beim Bahnhof am Alten Strom in Rostock-Warnemünde


Sie kommen bequem mit S-Bahn oder Auto zu uns. 
Kostenfreie Parkplätze gibt es direkt vor dem Haus.

Impressum

Angaben nach § 5 Telemediengesetz (TMG)

Til Weßel
Steuerberater und Rechtsanwalt 

Am Bahnhof 15
18119 Rostock / Warnemünde
Telefon: 0381 / 519 27 17
Fax: 0381 / 519 08 48
E-Mail: kanzlei@cordes-wessel.de

Umsatzsteuernummer
USt-ID: DE221432815 

Kammerbezeichnungen
Steuerberaterkammer Mecklenburg - Vorpommern
Ostseeallee 40
18107 Rostock
Telefon: 0381 / 776 76 76
Fax: 0381 / 776 76 77
Internet: www.stbk-mv.de

Rechtsanwaltskammer Mecklenburg - Vorpommern
Arsenalstraße 9
19053 Schwerin
Telefon: 0385 / 511 96 00
Fax: 0385 / 511 96 09 9
E-Mail: info@rak-mv.de
Internet: www.rak-mv.de

Grafik, Konzeption und Umsetzung: Kempka&Scholz
www.kempka-scholz.de

Fotografie: Christian Möller
www.moegrafie.de

Berufsrecht
Es gelten folgende berufsrechtliche Regelungen:

Steuerberatung
- Steuerberatungsgesetz (StBerG)
- Durchführungsverordnung zum Steuerberatungsgeszt (DVStB)
- Berufsordnung für Steuerberater (BOStB)
- Steuerberatervergütungsverordnung (StBVV)

Die berufsrechtlichen Regelungen finden Sie auf der Seite der Bundessteuerberaterkammer www.bstbk.de unter Downloads.

Rechtsberatung
- Berufsordnung für Rechtsanwälte (BORA)
- Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO)
- Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG)
- Fachanwaltsordnung (FAO)

Die berufsrechtlichen Regelungen finden Sie auf der Seite der Bundesrechtsanwaltskammer www.brak.de.

Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung
Gerling Firmen und Privatversicherungs AG, Postfach 2127, 30021 Hannover